Das bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat zeichnet verantwortlich für die Themenbereiche Haushalt, Steuern, Schlösserverwaltung Landesentwicklung und Vermessungsverwaltung. Darüber hinaus ist die querschnittliche Steuerung der IKT für die bayerische Staatsverwaltung hier angesiedelt.

Zahlen bestätigen die Strategie!

Bayern hat mit Montgelas 3.0 in der Digitalisierung Maßstäbe gesetzt. So hält sich der Freistaat Bayern mit Investitionen in eine moderne, leistungsfähige Infrastruktur wie dem BayernPortal und mit einem rechtlich sicheren und serviceorientierten Fundament wie dem Bayerischen E?Government?Gesetz fit für die digitale Zukunft. E?Government in Bayern wurde mit dem BayernPortal entscheidend vorangetrieben: Damit ist Bayerns Verwaltung sieben Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet und immer nur wenige Klicks entfernt.

Das BayernPortal ist digitale Anlaufstelle für Bürger, Unternehmen und Verwaltung. Nutzer finden Zugang zu über 150 Online?Dienstleistungen, über 2.000 Fachdatenbanken, 2.600 Formularen und Merkblättern sowie mehr als 20.000 Ansprechpartner bei Behörden. Bayern ist der einzige Flächenstaat, der ein E?Government?Portal mit kommunalen und staatlichen Angeboten sowie zentralen Diensten wie der BayernID und E?Payment zur Verfügung stellt. Fast die Hälfte aller bayerischen Kommunen ist schon jetzt mit ihren Diensten angebunden.

Die Nutzerzahlen bestätigen die Strategie: Knapp ein Jahr nach dem Start hat das Portal rund 250.000 Besucher pro Monat und 560.000 Seitenaufrufe. Damit die Zahlen weiter steigen, wird das BayernPortal ständig weiter ausgebaut. Die nächsten Ziele befinden sich bereits in der Umsetzung:

• Anbindung eines sehr nutzerfreundlichen Zugangsverfahrens zum Portal (wie bei Elster),

• Aufbau eines Unternehmenskontos und

• Integration eines Formularservers.

 

Die Digitalisierung Bayerns wird mit einem schlüssigen und zeitlich aufeinander abgestimmten Masterplan vorangetrieben! 

eGovernment MONITOR 2016, S. 9


Dr. Markus Söder

MdL, Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat